Das war Ein Dorf spielt Tennis 2020

Am 29. August fand unser alljährliches Ein Dorf spielt Tennis Turnier auf der Anlage des TC Grün-Weiß Altforweiler statt. Auch in diesem Jahr waren wir restlos „ausgebucht“ und 20 Teams haben um Ruhm und Ehre und tolle Preise gekämpft.

Nachdem ein Team kurzfristig ausgefallen war, sind unsere Mitglieder Sebastian Nimsgern und Simon Schwarz als „Die Invaliden“ eingesprungen und haben außer Konkurrenz mitgespielt. Los ging es mit der Gruppenphase: in 4 Gruppen wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Dabei wurde pro Paarung ein 30-minütiges Doppel gespielt. So konnten trotz der sehr hohen Teilnehmerzahl alle Teams schon in der Gruppenphase mindestens vier Matches austragen. In sieben Spielrunden ging es heiß her – es wurde gekämpft, gelacht, geschwitzt, angefeuert, gejubelt und das ein oder andere Bier getrunken!

Die Erst- und Zweitplatzierten aller Gruppen sind anschließend in das Viertelfinale der A-Runde eingezogen. Aber auch für die anderen Mannschaften war das Turnier noch nicht zu Ende: in einer B-Runde haben 10 Teams in einer weiteren Runde um ihre Gesamtplatzierung gekämpft. Auch hier wurden jeweils 30-minütige Doppel ausgetragen.

Am späteren Nachmittag wurde es in den beiden Halbfinals dann richtig spannend. Alle vier Teams haben sehr stark gespielt und sich tolle und faire Fights geliefert. Am Ende konnte sich Team „Unwiderstehlicher Widerstand“ gegen „Gegenunshättenwirauchgewonnen 1“ und „Team D“ gegen „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“ durchsetzen. Wir freuen uns besonders, dass es Ann-Katrin Blamberg aus dem Team „Alle Mannschaften zur Turnierleitung“ als erste Frau ins Halbfinale von Ein Dorf spielt Tennis geschafft hat!

Passend zum großen Finale hat sich auch die Sonne blicken lassen. Hier trafen „Unwiderstehlicher Widerstand“ und „Team D“ aufeinander und es wurde ein entscheidender Satz im Doppel ausgespielt. Beide Teams haben gestärkt durch reichlich Urpils eine spitzen Leistung auf dem Platz gezeigt. Am Ende gingen die Brüder Sebastian und Christopher Daub als „Team D“ verdient vom Platz.

Am Abend konnten wir auf einen großartigen Tennistag zurückblicken, der trotz besonderer Corona-Umstände viel Spaß gemacht hat. Das Tennisniveau war in diesem Jahr besonders hoch – dafür Chapeau an alle Teams!

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für diesen großartigen Tag und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .